Eine Einkaufstasche die speziell für Gepäckträger am Rad gemacht wurde hängt an einem Fahrrad

Fahrrad-Gadgets (1): die Einkaufstasche für das Fahrrad

Cobags Bikezac – die Einkaufstasche für das Fahrrad

Mein E-Bike ist mein Auto. Täglich. Ok, fast. Ab und an nehme ich auch die 300er Vespa wenn ich Lust darauf habe. Aber zu 90 Prozent bewege ich mich im Sommer mit dem Zweirad fort. Klar, dass ich auch dafür immer die heißesten Gadgets suche. In dieser kleinen Serie möchte ich euch meine liebsten Fundstücke zeigen. Los geht es mit dem bikezac.

bikezac – die Einkaufstasche für das Fahrrad

Die bikezac hängt an einem Fahrrad Täglich packe ich meinen Rucksack für das Büro und nicht selten kaufe ich nach der Arbeit dann noch schnell ein. Neben allerhand Kleinkram schlummert in meinem Rucksack auch mein iPad Pro. Wandert an der Supermarktkasse dann ein Joghurt oder Tomaten in den Rucksack, mache ich mir schon meine Gedanken ob das gut geht. Ein geplatzter Joghurtbecher oder zermatschte Tomaten und das iPad sind Kombinationen, die bei mir in die Kategorie Albtraum eingeordnet werden. Ich brauchte also eine Einkaufstasche fürs Fahrrad

Fündig wurde ich in Dänemark, genauer gesagt bei Copenhagen bags (kurz Cobags). Das Unternehmen produziert günstige Einkaufstaschen für den Gepäckträger – und das mit Erfolg. Nach einem TV-Auftritt sicherten sich die Unternehmer aus der „Fahrradhauptstadt der Welt“ einen Deal mit dem die Shoppingbags künftig an Supermarktkassen als Alternative zur Tüte angeboten wurden. Ich mag solche Geschichten und war neugierig.

Eine Einkaufstasche kostet 6 Euro und ist recyclebar. Das Material erinnert an eine Abdeckung für Swimmingpools, eine Ikeatasche oder einen Sichtschutz für Bauzäune und ist ziemlich belastbar. Die Tasche wird einfach an den Gepäckträger gehängt. Dabei klammern sich die Haken so fest an das Metall, dass der bikezac so gut wie nicht verrutscht.

Eine zusammengerollte Einkaufstasche für das Fahrrad klemmt auf dem Gepäckträger Für den ersten Test wanderte gleich ordentlich was in die Tasche. Praktisch: man kann die leere Tasche einfach zusammenrollen und auf den Gepäckträger klemmen. Die bikezac ist superleicht und ersetzt im Supermarkt ich gleich den Einkaufskorb oder -wagen. Verschiedene Käse, ein Laib Brot, Brotaufstriche, eine zwei Liter Eisteebombe, etc. – schon die Jungfernfahrt sollte alles andere als vorsichtig sein.

Draußen angekommen klickte ich die Tasche ans Rad und verschloss sie mit dem extra angenähten Gummiband. Ich war sofort ziemlich begeistert – und bin es immer noch. Während der Fahrt fiel der Einkauf nicht auf und nach dem Auspacken der Einkäufe schlummert die bikezac jetzt wieder platzsparend und wartet auf den nächsten Einsatz.

Eine Einkaufstasche die speziell für Gepäckträger am Rad gemacht wurde hängt an einem FahrradJa, ein Korb täte es auch – ich hab sogar normalerweise einen am Citybike. Das bald eintreffende sportlichere Trekkingbike möchte ich aber ungern mit einem Drahtgestell am Gepäckträger verunstalten. Dann wird eine Vaude Rolltasche seinen Platz am Rad finden, wo der Rucksack sicher und regendicht verstaut werden kann. Für Einkäufe ist da dann leider kein Platz mehr – aber für die bikezac! Die wird nämlich ab dann mein ständiger Begleiter sein und ich werde mich jedes Mal wieder freuen, dass ich diese Tasche dabei habe!

2 Replies to “Fahrrad-Gadgets (1): die Einkaufstasche für das Fahrrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.